Coaching und Therapie mit Pferden – sich selbst erkennen
 

.

 
 

„Vor der Natur gibt es kein Urteil,

sie hat immer recht.“

                                                                                              Rainer Maria Rilke

Pferde haben ein nomadisches Wesen. Sie ziehen von einer Weide zur anderen, immer auf der Hut vor Raubtieren. Ihre Wahrnehmung hat sich so verfeinert, dass sie auch Emotionen als Informationsquelle nutzen. Sie fliehen, wenn Gefahr droht, um danach sofort wieder friedlich zu grasen. Die Kommunikation erfolgt hauptsächlich über Körpersprache. Der hierarchisch organisierte Herdenverband sorgt für das Überleben des Einzelnen.

 

Pferde spiegeln das Verhalten, auch die Absicht und die vielleicht versteckten Gefühle ihres Gegenübers unverfälscht und ohne Wertung unmittelbar.

 

Wer in den Spiegel „Pferd“ schauen will, braucht etwas Mut. Wir Menschen haben so furchtbare Angst davor, Fehler zu machen. Lassen wir uns doch auf neue Erfahrungen ein! Wir können uns von alten Hemmnissen befreien und staunen, was in uns steckt. Wer sich der Weisheit der Pferde anvertraut, bekommt wertvolle Impulse für sein weiteres Leben.

 

Für wen?

 

Für alle Menschen, die mehr über sich selbst erfahren möchten oder ein Problem zu bearbeiten haben.

 

Ich biete auch Seminare zum Beispiel für Führungskräfte an.

 

Diese Art der Arbeit mit Pferden findet am Boden statt. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.